REGELMENT:


Basis & technische Grundausstattung:

* Für den Straßenverkehr zugelassenes & angemeldetes Motorrad

* Gültige Fahrerlaubnis bzw. Führerschein

* Smartphone mit Fotokamera und WhatsApp Messenger-Funktion

Grundregel:

  • Jeder Teilnehmer ist allein für sein Verhalten verantwortlich

Detailregelment:

 

  • Zeitfenster zur Absolvierung des Lederarsch-Brevets:
    01. Mai  bis 30. September eines jeden Kalenderjahres.
  • Gefahren werden kann Einzeln oder in der Gruppe.
  • Eine Gruppe kann aus beliebig vielen Mitgliedern bestehen, die Wertung erfolgt aber nur Einzeln =  KEINE TEAMWERTUNG !

  • Jede ANMELDUNG erfolgt ausnahmslos über das Anmeldeformular.
  • Nach erfolgter Anmeldung werden den Teilnehmer die Kontodaten für die Einzahlung der Anmeldegebühr in Höhe von 42 .- EUR übermittelt.
    Die Anmeldegebühr beinhaltet das Roadbook, die Startnummer, Zertifizierung, einen Patch, eine Urkunde und Eintrag in den Tower of Fame.
    Nach Einlangen der Anmeldegebühr am Konto des Organisationsteams erhalten die Teilnehmer weitere Informationen, das Roadbook und die Startnummer.
  • Die Reihenfolge der einzelnen Rides, sowie Strecke, Fahrtrichtung und angegebene Checkpoints sind unbedingt einzuhaltende Vorgaben !

  • Zwischen den einzelnen Rides ist eine verpflichtende Intervallpause von mind.  3 Tagen ( 72 Stunden) vorgeschrieben.

  • Jeder Ride muss spätestens 24 Std. vor dem geplanten Start  beim Organisationsteam angemeldet werden.
  • Für jeden Ride sind folgende Nachweise in Echtzeit an das Organisationsteam zu senden:
    Tankbelege und Kontrollfotos mit Datums- und Zeitstempel (nähere Details im Roadbook)
    Kilometerstand
  • Wird ein Ride aus irgendwelchen Gründen abgebrochen, so kann er zu einem anderen Zeitpunkt neu gestartet werden.
  • Startzeit und Terminwahl liegen obliegen der individuellen Entscheidung der Teilnehmer
  • Wenn physische und psychische Verfassung sowie die Wetterbedingungen optimal sind steht einem Start nichts im Wege. 

 

Bleibt’s xund und imma im Såttl

Haftungsausschluss:

Die Beteiligung an einer Lederarsch-Brevet geschieht auf eigene Gefahr und nach der jeweils geltenden StVO. Jeder Teilnehmer ist für seine Fahrweise und Streckenwahl, sowie für alle seine Tätigkeiten während der Touren selbst verantwortlich. Ihm sind die Risiken, die mit einer Motorradtour verbunden sind, bekannt. Das Organisationsteam haftet nicht für Schäden vor, während und nach der Tour. Insbesondere nicht für Schäden an Motorrad und/oder gesundheitlichen Schäden, die durch Unfall, Verlust, Einfluss Dritter und/oder elementare Einflüsse entstanden sind. Das Organisationsteam ist in keiner Weise für die persönliche Sicherheit der Teilnehmer und deren Eigentum verantwortlich. Ansprüche Dritter, resultierend aus Schäden der Teilnehmer vor, während und nach der Tour, können beim Veranstalter nicht geltend gemacht werden. Eine Haftung durch das Organisationsteam ist explizit ausgeschlossen.